Vorstellung und Schwerpunkte

Wir sind eine sechsgruppige Kindertageseinrichtung in Karlsruhe-Grünwinkel. Wir betreuen Kinder im Alter von 12 Monaten bis zum Schuleintritt verteilt auf zwei Häuser betreut. Durch die Teilnahme am Bundesprojekt „Sprachkita“, mit der Spezifität Sprache und Bewegung, legen wir unseren Schwerpunkt auf die sprachliche Förderung der Kinder.
Wir leben mit unseren Familien eine Einheit in Vielfalt. Diese Tatsache hat und dazu bewegt uns zu einem Familienzentrum zu Entwickeln.

Leitbild

Als Kindertageseinrichtung einer christlichen Trägerschaft leben wir selbstbewusst unseren Glauben und sind gleichzeitig offen für andere Weltreligionen. Unsere Einrichtungskultur basiert auf einer wertschätzenden Grundhaltung mit allen Beteiligten: Kinder, Eltern, Team mit Leitung und Träger. Danach richten sich unser Handeln und unsere Kommunikation.
Bildung und Erziehung verstehen wir als Persönlichkeitsbildung und Entwicklung auf der Basis einer hohen Beziehungsqualität. Dabei liegt uns die Gestaltung frühkindlicher Lebensübergänge am Herzen.

Bildungsverständnis

Durch unsere Arbeit nach dem teiloffenen Konzept verfügen alle Gruppenräume über einen Funktionsbereich. Die Funktionsbereiche sind so konzipiert, dass sie die Erziehungs- und Bildungsmatrix des Orientierungsplanes Baden-Württemberg abdecken.
Somit besteht für die Kinder die Möglichkeit während ihrer selbstbestimmten Lernzeit folgende Bildungsbereiche intensiv und nach ihren Interessen und Bedürfnissen zu erkunden: Bauen, Forschen, Lesen, Außenbereich, Konstruieren, Experimentieren, Kreativ-, schöpferischer Bereich, Rollenspiel, Bewegung, Ernährung.
Im Krippenalter ist der sichere Bezugsaufbau zu unseren Fachkräften besonders wichtig. Diesem Qualitätsanspruch werden wir zunächst in der Stammgruppe gerecht, welche wir jedoch nach abgeschlossener Eingewöhnung, an den individuellen Möglichkeiten des Kindes orientierend, teiloffen erweitern. Damit erleichtern wir den Übergang für die Kinder, welche im Anschluss an die Krippe nach Möglichkeit in unsere Betreuung von 3 Jahren bis zum Schuleintritt aufgenommen werden sollen.

Rolle der Eltern, Rolle der Kinder

Die Eltern sind als aktive Partner in das Lernen ihrer Kinder einbezogen. Dieser Austausch ist getragen von gegenseitiger Anerkennung, Wertschätzung und Interesse. Bildungs- und Erziehungspartnerschaft bedeutet für uns, dass pädagogische Fachkräfte und Eltern auf Augenhöhe und auf der Basis gegenseitigen
Vertrauens zusammenarbeiten und gemeinsam für die Bildungs- und Entwicklungsprozesse des Kindes Verantwortung tragen.

Kooperation

Die Kindertageseinrichtung Albgrün ist Ausbildungshaus und kooperiert mit den in der Einrichtung vertretenen Schulen zum Beispiel:
• Fachschule für Sozialpädagogik Agneshaus Link: https://agneshaus.de/
• Elisabeth-Selbert-Schule / Link: http://ess.karlsruhe.de/index.php
• Bertha-von-Suttner-Schule / Link: https://www.bvsse.de/ und weitere.
Des Weiteren sind Kooperationen zur Grundschule Hardtschule (http://www.hardt-gs.ka.schule-bw.de/index.php/hardt-gs/), der Beratungsstelle der Erich-Kästner-Schule (http://www.eks-ka.de/), der Interdisziplinären Frühförderstelle (https://www.reha-suedwest.de/mb/foerderungtherapie/interdisziplinaere-fruehfoerderung/) und weiteren Institutionen die den jeweiligen Bedarf abdecken.
Beratend stehen wir Ihnen hierbei gerne zur Verfügung.

Download

Gesamtkirchengemeinde Karlsruhe  https://www.gkg-karlsruhe.de/
Sozial und Jugendbehörde  https://www.karlsruhe.de/b3/soziales/einrichtungen.de
Jobcenter  https://www.jobcenter-ge.de/